Kinder- und Jugendarbeit

Filmen und schneiden - mehr als nur Hobby

20.04.2017

Die Scheinwerfer sind auf einen Stuhl gerichtet, der sich vor einem Greenscreen befindet. Hinter einer aufgestellten Filmkamera steht Caroline.

Caroline ist 16 Jahre und Mitglied des Mediateams der DCG Hessenhöfe, einer film- und kamerabegeisterten Gruppe von sieben Mitgliedern zwischen 16 und 19 Jahren. Sie ist gerade dabei, in dem kleinen Studio die Kamera einzustellen.

Die Mediengruppe ist eine von vielen Projektgruppen von DCG Hessenhöfe. Die Jugendlichen können sich für ein Projekt oder eine Aktivität entscheiden, für die sie sich dann wöchentlich treffen. Neben der Mediagruppe gibt es noch eine Fußballgruppe, Tanzgruppe oder einer Kreativgruppe. Ziel der Projektgruppen ist es, die Jugendlichen gemäß ihrer Interessen und Fähigkeiten zu fördern.

Das aktuelle Projekt ihres Mediateams ist eine Filmproduktion für eine Kinderfreizeit.

„Wir haben uns zuerst eine Story ausgedacht und dann angefangen, diese mit ausgewählten Darstellern zu verfilmen“, erzählt Caroline. „Die Interviews, die wir heute aufzeichnen, werden ein Teil des Filmes. Der Rest ist noch geheim", lächelt sie.

Es ist augenscheinlich, dass Caroline mit Spaß bei der Sache ist: „ Filmen ist auch einfach mein Hobby“, erklärt sie. „Es motiviert mich, dass wir unsere Projekte auch nicht nur so, sondern richtig für Veranstaltungen produzieren. Da haben wir echtes Publikum und bekommen oft positives Feedback. Das ist schon cool."

Inzwischen sind weitere Jugendliche ins Studio gekommen. Sie sollen nun interviewt werden. Caroline weist sie ein und platziert sie vor der Kamera.

Dann regelt sie die letzten Einstellungen. Der Dreh kann losgehen.

Caroline und Luca beim Filmen.
Eine Filmszene wird an einer Bushaltestelle gedreht und stellt eine typische Alltagssituation zweier Schüler dar.
Diese und andere Szenen schneidet Caroline dann zu einem Filmclip zusammen.
Rita (18) hilft ihr dabei.