Fußball für die ganz Kleinen

17.09.2014

Die Fußball-Nachwuchsförderung hat einen Namen: Die „Bambinis“ und „Youngsters“ treffen sich regelmäßig mittwochs auf dem Sportplatz der Ortsgemeinde Hessenhöfe zum Fußballtraining.

Tom ist selbst fußballbegeistert und mit einem weiteren Jugendlichen für das Training der 5- bis 7-jährigen Bambinis zuständig. „Vom Programm her läuft es ähnlich ab wie bei den etwas älteren „Youngsters“, erläutert der 15-jährige: „Dehnübungen, Aufwärmen und dann Übungen zu Balltechnik, Torschuss und Ausdauer.“

Neben dem sportlichen Aspekt sei ihnen als Coaches wichtig, dass die Jungs und Mädchen im Team Spaß haben. „Dafür ist eine gute Atmosphäre auf dem Platz entscheidend“, weiß Tom. „Maßgeblich ist dabei unsere positive Haltung als Trainer.“

Am Ende des Trainings findet ein Mannschaftsspiel statt. Und auch wenn es sicher noch einiges an Übung benötigt, am Spaß fehlt es der jungen Mannschaft offensichtlich nicht.

„Mir macht das Training richtig Spaß, weil wir ein super Team sind, und ich da mit einigen von meinen besten Freundinnen zusammen Fußball spielen kann. Außerdem sind unsere Trainer  total nett und loben uns ganz oft“, meint Alisa.

Alisa beim Torschusstraining
Die Jüngsten am Ball
Bambinis und Youngsters mit ihren Trainern
Altersgerechtes Training für Feldspieler und Torwart
Neben der erforderlichen Disziplin ist für die jungen Trainer vor allem eins wichtig: Dass die Kinder Spaß und Erfolgserlebnisse beim Training haben