Senioren betreiben Weihnachtsmarkt-Stand

Plätzchen backen für den guten Zweck

28.11.2016

Ein grauer Novembernachmittag auf der Schwäbischen Alb, doch bei Margret Kern und den anderen vom Seniortreff der DCG Hessenhöfe ging es bunt zu: Sie waren mit dem Verkauf von Plätzchen, Socken und Basteleien schwer beschäftigt.

Am gestrigen Adventssonntag wurde auf dem Gemeindegelände ein kleiner Weihnachtsmarkt mit verschiedenen Ständen angeboten, der im Rahmen des überregionalen DCG-Wochenendes stattfand.

Bereits seit Herbst hatte die Seniorengruppe für ihren Stand genäht, gebastelt, gestrickt und gebacken, um eine gute Auswahl präsentieren zu können.

Beim letzten gemeinsamen Seniorentreffen hatten sie dann gemeinsam die Plätzchen verkaufsfertig in Tüten verpackt und die letzten Vorbereitungen für den Verkauf getroffen.

Seit Herbst hatten die Senioren gestrickt, gebastelt und gebacken.
Beim letzten Treffen hieß es dann: Ab in die Tüte!
Hier wurden die Plätzchentüten sorgfältig verschlossen...
... und mit einer Schleife verziert.

"Es ist schon Tradition, dass wir mit einem Stand beim Weihnachtsmarkt dabei sind!", erzählt Margret Kern und meint: "Am beliebtesten sind natürlich unsere Plätzchen!"

Dass sie damit Recht hatte, zeigte die kauffreudige Kundschaft am gestrigen Sonntag. „Der Weihnachtsmarkt war ein voller Erfolg“, findet Margret Kern.

Sie und die anderen Senioren sind auch mit dem Verkaufserlös zufrieden, der gespendet wird.  „Damit schlagen wir auch noch zwei Fliegen mit einer Klappe! Das ist natürlich aus schwäbischem Gesichtspunkt her gesehen besonders effektiv", fügt sie augenzwinkernd hinzu und lacht.

Im Rahmen des überregionalen DCG-Wochenendes fand ein kleiner Weihnachtsmarkt statt.
Am beliebtesten sind laut Margret Kern (li) die selbst gemachten Plätzchen.
Die Senioren waren am Ende zufrieden mit der Kundschaft ...
... und dem Erlös! Der wird für einen guten Zweck gespendet.