Neues Spielplatzprojekt

Volksbank Blaubeuren spendet 500€

08.11.2015

Seit einem halben Jahr haben Tabea Angerer und ihr Team am Konzept für einen neuen Spielplatz gearbeitet. Das sich die örtliche Volksbank an den Kosten beteiligt, stimmt sie positiv.

Angerer stellt das Konzept für den neuen Spielplatz vor.

In der gestrigen Budgetberatung von DCG Hessenhöfe wurde diese Nachricht mit Applaus entgegengenommen. Angerer hatte ihr Konzept präsentiert und für die Umsetzung 20.000 € beantragt.

Auf der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten, war Angerer auf die Spendenaktion der Volksbank aufmerksam geworden. Die Volksbank verwendet ein Viertel der Spieleinsätze beim Gewinnsparen, um gemeinnützige Organisationen zu unterstützen. In diesem Jahr wurden so 30.000 € an 72 Organisationen verteilt.

Obwohl die Spende nur einen geringen Teil der Kosten vom neuen Spielplatz abdeckt, zieht Angerer eine positive Bilanz: „Es ist unglaublich inspirierend, wenn die ehrenamtliche Arbeit mit Kindern auf diese Weise wertgeschätzt wird. Deshalb an dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an Frank Stegner und Alfons Seeburger sowie die ganze Volksbank Blaubeuren.“

Das Budget ist genehmigt und Angerer freut sich auf die Bauarbeiten, mit denen im Frühjahr 2016 begonnen werden soll. „Der Spielplatz wird der neue Geheimtipp“, ist sie sich sicher.

 

 

Alfons Seeburger (li), Vorstand der Volksbank Blaubeuren, und Vorstandssprecher Frank Stegner (re) überreichen den Scheck an Tabea Angerer.
72 Personen und Vereine wurden in diesem Jahr von der Volksbank Blaubeuren bedacht.